Monthly Archives: September 2015

The Spring Flower Song

Ein bisschen komme ich zu Kreativem zurück: Ich habe vor einiger Zeit ein Kinderlied geschrieben. Es geht um die Frühlingsblumen, und zwar in englischer Sprache. Benützen Sie es wie Sie wollen, nur nicht kommerziell (CC-BY-NC 4.0):

The Spring Flower Song

Ihr Lapideus

 

Das Unsagbare

Man sieht so viel. Dinge, die man nicht sehen will. Bilder eines Videos zum Beispiel, die Unmenschlichkeit bezeugen. Unfassbare Unmenschlichkeit, auch wenn es fassbare nicht geben kann und darf.

Das Video, von dem ich spreche, zeigt die Verbrennung von vier Männern. An Händen und Füßen aufgehängt, Gesicht nach unten, in Brand gesteckt.

Ich konnte mir das Video nicht ansehen. Die Standbilder waren genug. Sie haben sich in mein Hirn eingebrannt, im wahrsten Sinne. Genau das, was die Mörder erreichen wollten.

Die Bilder repräsentieren für mich all das, wozu der Mensch fähig ist. All das Unsagbare, das vor achtzig Jahren seine furchtbare Kulmination gefunden hat und das nur in seiner Größenordnung schwankt, aber niemals aufhören wird.

Der Mensch kann liebend und mitfühlend sein. Ja. Aber ich frage mich, ob er nicht im Grunde eine Bestie ist. Reicht es doch, dass er sich im Recht glaubt oder von einer höheren Macht berufen, um zu allem fähig zu sein.

Ihr Lapideus